Verkehrswende in anderen Städten schon unterwegs – was können wir für Köln lernen?

Online-Veranstaltung

Am 10.06.2020 um 18.00 Uhr

Es spricht Jörg Thiemann-Linden, freier Verkehrsplaner

Vortrag mit Diskussion, voraussichtliche Veranstaltungsdauer ca. 60 Minuten

In mehreren europäischen Ländern gibt es bereits konkrete Schritte, den Verkehr weniger un-nachhaltig zu organisieren und in der Stadtgesellschaft die Jahrzehnte alte Autodominanz zu überwinden. Die Coronakrise beschleunigt diesen Wandel und gibt Raum für unkonventionelle Lösungen. Was können wir aus den erfolgreichen Beispielen andernorts lernen für die anstehende Neuorientierung in Köln?

Jörg Thiemann-Linden ist freier Verkehrsplaner mit Büro in Bonn. Er versteht es, seine fundierten Kenntnisse für BürgerInnen und Bürger nachvollziehbar zu präsentieren. Über viele Jahre hat er europaweit Innovationen zu Mobilität und Verkehr für die Praxis in den Kommunen aufgearbeitet, u.a. beim Deutschen Institut für Urbanistik – Difu, dem gemeinsamen Forschungsinstitut der deutschen Städte.

Die Veranstaltung wird im Live-Stream durch unseren Sponsor IT-Kollektiv übertragen und hier gibt es den Link (funktioniert erst ab kurz vor der Veranstaltung):

https://portal.camfyre.de/verkehrswende
Passwort: Köln2020

Die Veranstaltung ist beendet.

Datum

Jun 10 2020
Vorbei!

Uhrzeit

18:00

Lokale Uhrzeit

  • Zeitzone: Europe/Berlin
  • Datum: Jun 10 2020
  • Zeit: 18:00
Kategorie
Aktionsgemeinschaft Kölner Verkehrswende – Netzwerk für Mobilitätswandel und Stadtgestaltung

Veranstalter

Aktionsgemeinschaft Kölner Verkehrswende – Netzwerk für Mobilitätswandel und Stadtgestaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.